Rezepte
Kommentare 1

Auberginen-Möhren-Auflauf

IMG_8135

Ich finde es so schön, dass meine Freundinnen sich sehr für die vegane Küche interessieren und wir gerne gemeinsam kochen. Welch grandioser Einfall, meine Mädels schnibbeln und rühren zu lassen, während ich fotografiere. Meine Hände rochen zumindest nicht nach Knoblauch hinterher. :P

Das Rezept zum Auflauf stammt aus dieser Vegan Zeitschrift, die ich übrigens jedem nur empfehlen kann. Ob ihr euch gerne mal an die vegane Küche herantrauen wollt oder bereits Profis seid, die Rezepte sind einfach, ausgefallen und wunderschön angerichtet.

Hier also der Entstehungsprozess eines veganen Auberginen-Möhren Auflaufs. Keine meiner Freundinnen ist Veganerin und es hat doch allen 3 geschmeckt. :)

IMG_8005 IMG_8020 IMG_8011 IMG_8038 IMG_8064 IMG_8028 IMG_8024 IMG_8036 IMG_8052 IMG_8070 IMG_8079 IMG_8089 IMG_8096 IMG_8098 IMG_8109 IMG_8116 IMG_8135

Auberginen-Möhren-Auflauf

Zutaten für eine große Auflaufform

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400g Möhren
  • 600g Auberginen
  • 600ml Haferdrink
  • 100g geriebener, veganer Käse (z.B. von Wilmersburger, erhältlich bei Edeka oder im Reformhaus)
  • 40g Mehl
  • 30g Margarine
  • Kräuter zum Anrichten z.B. Thymian oder Petersilie
  • Gewürze: Muskatnuss, Pfeffer, Salz

Zubereitung

  • Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Auberginen in ca. 2 cm große Würfel schneiden, Möhren schälen und raspeln. Beides kann bereits jetzt in die Auflaufform gegeben werden.
  • Knoblauchzehen und Zwiebel schälen und würfeln, Beiseite stellen.
  • Nun eine Mehlschwitze anrühren. Dazu Margarine in einem Topf schmelzen lassen und Knoblauch und Zwiebeln darin glasig dünsten. Mehl zugeben und aufschäumen lassen. Jetzt mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren den Haferdrink hinzugießen. Ca. 5 Minuten einköcheln lassen (dabei weiter umrühren) bis eine cremige Sauce entstanden ist. Jetzt den geriebenen Käse hinzugeben und einrühren, bis er geschmolzen ist. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Sauce über das Gemüse gießen und die Auflaufform für etwa 30 Minuten in den Ofen schieben.
  • Mit Kräutern und frischem Pfeffer aus der Mühle anrichten und genießen.

 

Danke an Britta und Dani für die tatkräftige Unterstützung. :)

_____________________________________________________

Folgt mir doch auch auf Instagram: @vegan_in_duesseldorf
oder Facebook: Vegan in Düsseldorf
oder per Mail (siehe Randspalte)

 

1 Kommentare

  1. Pingback: November-Favoriten | Vegan in Düsseldorf

Kommentar verfassen